Hochzeitsmusik und DJ

Möglichkeiten der Musikuntermalung bei einer Hochzeit

Eine Hochzeit soll immer ein perfekter und unvergesslicher Tag im Leben eines Braupaares sein. Der minutiös geplante Ablauf für den Tag und die Nacht sorgt für die entsprechende romantische und gastfreundliche Atmosphäre. Die begleitende Musik trägt viel dazu bei, um einen stimmungsvollen und unterhaltsamen Tag zu gewährleisten. Sie untermalt dezent, sie hebt wichtige Punkte der Veranstaltung hervor und sorgt für Tanzlaune. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Die einfachste und preiswerteste Möglichkeit ist das Auflegen von CDs. Hier kann man sicher sein, die gewünschte Musik im Original zu hören und man wird keine bösen Überraschungen erleben. Diese Alternative ist auf jeden Fall besser als eine schlechte Live Band zu wählen. Trotzdem erscheint es für einen so wichtigen Tag ein wenig unspektakulär und es kann keine spontane Interaktion mit den Gästen erfolgen. Live Musik von einem Pianisten, einem Duo oder Terzett oder gar einer ganzen Band scheint angemessener. Der hierbei gebotene Rahmen wirkt edler und ist natürlich auch kostspieliger. Auch muss berücksichtigt werden, dass man nie die Originalmusik hören wird und Qualität ist teuer. Um beides zu vereinen, wählt man häufig einen Hochzeit DJ, der sein notwendiges Equipment für die Ton- und Lichttechnik mit sich führt. Passend zum jeweiligen Geschehen wird er die richtige und gewünschte Musik auflegen, er kann jederzeit spontan auf unvorhergesehene Situationen reagieren und sich den Wünschen des Brautpaares und der Gäste anpassen.

Die Auswahl eines geeigneten Hochzeit DJs oder Party DJs

Der einfachste Weg, um einen geeigneten Hochzeit DJ zu finden, ist das Internet. Da die Konkurrenz sehr gross ist, ist eine gründliche Recherche notwendig und diese Zeit sollte man sich auf jeden Fall nehmen, um die seriösen von den schwarzen Schafen unter den Anbietern zu erkennen. Von Vorteil ist es, einen DJ aus der Region zu wählen, der vielleicht bereits mit den in Frage kommenden Lokalitäten vertraut ist, Auch wird dadurch ein unbedingt notwendiges, persönliches Kennenlernen vereinfacht und eventuell kann man sich sogar vorab einen Probeauftritt anhören. Die Qualität der Musik muss ebenso stimmen wie die Chemie zwischen Brautpaar und DJ, denn der DJ muss seine Arbeit mit Freude und Spass verrichten und sich nicht durch die Veranstaltung quälen müssen. Der DJ muss imstande sein, flexibel auf unerwartete Situationen einzugehen und spontan auf die Stimmung der Gäste und deren Wünsche zu reagieren. Alle Altersgruppen müssen berücksichtigt werden, ohne dass die anderen Gäste sich langweilen und keine Lust zum Tanzen haben. Ein guter und erfahrener DJ schafft es, die Stimmung nie abflauen zu lassen. Er hat es im Gefühl, wann er sich mit seiner Musikauswahl dezent im Hintergrund zu halten hat oder es richtig „krachen“ lassen kann. Und schliesslich sollte er für eine gute Ton- und Lichttechnik sorgen und das Hochzeitsbudget nicht überstrapazieren.

Buchung eines geeigneten Hochzeit DJs

Hat man einen seriösen DJ gefunden, der zum Budget und zu der Art der Hochzeit passt, tritt man meistens mit Hilfe eines Kontaktformulars auf der Website mit ihm in Verbindung. Dort werden bereits die ersten Wünsche erfragt wie der Umfang der geplanten Feier und deren Ablauf. Auch die Art der Hochzeit ist wichtig, denn für eine traditionelle Hochzeit wird andere Musik benötigt wie bei einer Hochzeit, die unter einem Motto steht. In der Antwort des DJs wird ein erstes Angebot unterbreitet und die dafür anfallenden Kosten werden transparent offengelegt. Danach erfolgt ein persönliches Kennenlernen und bei Gefallen können die Einzelheiten in Angriff genommen werden. Wichtig ist die Frage, ob der DJ „nur“ Musik auflegen soll oder auch als Moderator die Feier mit erklärenden oder witzigen Kommentaren auflockern soll. Die Musik ertönt vielleicht als lockere, gute Laune machende Hinergrundsmusik bei der Begrüssung der Gäste und als sanfte Untermalung beim Diner, die bei Reden unterbrochen wird. Eventuell erfolgt ein Tusch beim Anschneiden der Hochzeitstorte und dem Werfen des Brautstrausses am Ende. Der Brautwalzer wird festgelegt und auch das Kennenlernlied sollte einen besonderen Platz einnehmen. Später wird der Hochzeit DJ zum Party DJ, der dann die Lieblingsmusik des Brautpaares auflegt, aber auch immer ein Auge auf die Gäste hat, sodass sich alle amüsieren und die Stimmung nie abflacht. Die Ton- und Lichttechnik wird besprochen und ein „Open End“ ohne zusätzlichen Aufpreis bietet jeder seriöse DJ an, denn ein guter DJ hat an der Veranstaltung genauso viel Spass wie die Gäste und freut sich über ein gelungenes Fest.